Aktuelles

Schüler aus Worcester freuen sich auf die Heimatfeste

Schüler aus Worcester freuen sich auf die Heimatfeste

(Bild: Die Schülerinnen und Schüler der "King's School" in Worcester (England), die derzeit am Bernhard-Strigel-Gymnasium zu Gast sind, in Begleitung ihrer Lehrkräfte beim Empfang im Rathaus.)

Memmingen - Oberbürgermeister Manfred Schilder begrüßte 20 Schülerinnen und Schüler aus Worcester in Begleitung ihrer Lehrkräfte sowie den Rektor des Bernhard-Strigel-Gymnasiums Dr. Thomas Wolf herzlich im Rathaus. Die Gäste aus England bleiben zwei Wochen vor Ort und freuen sich auf die Memminger Heimatfeste Kinderfest und Fischertag. 

Der Oberbürgermeister brachte seine Verbundenheit mit dem europäischen Gedanken zum Ausdruck und stellte fest: "Das wahre Miteinander entsteht erst durch die Begegnungen zwischen Menschen." Deshalb sei ein Schüleraustausch wie dieser zwischen dem Bernhard-Strigel-Gymnasium und der "King's School" in Worcester wichtig und wertvoll. Eine Schulpartnerschaft bringe junge Menschen aus verschiedenen Nationen zusammen und trage dazu bei, Vorbehalte abzubauen. "Wir müssen unseren Kindern den Frieden erklären, damit sie nie anderen den Krieg erklären", betonte Schilder. 

Er wünschte den Jugendlichen einen schönen Aufenthalt mit vielen freundschaftlichen Begegnungen und Eindrücken. "Ausflugsziele während des zweiwöchigen Aufenthalts in Memmingen sind zum Beispiel das Ulmer Münster und das Schloss Neuschwanstein", berichteten Richard Ball und Loles Ruiz Pelaez, Lehrkräfte an der "King's School". Natürlich dürfen auch eine Stadtrallye und der Besuch der Memminger Heimatfeste Kinderfest und Fischertag nicht fehlen. 

Schulleiter Dr. Thomas Wolf dankte auch im Namen seiner Kollegen Katrin Nagler und Michael Ahnert für den freundlichen Empfang im Rathaus.


Text und Bild: Stadt Memmingen

Teile diesen Artikel: